VEGANER WOCHENRÜCKBLICK WOCHE 2 & 3.

Hallo Feinschmeckerfamily,

das Projekt: Vegane Ernährung – In 66 Tagen vegan werden schreitet voran. Mittlerweile befinde ich mich in Woche 3.

Meine 2. Woche war unspektakulär, ich habe gearbeitet, gelernt und vorgekocht.

Ich habe es mir angewöhnt für 2-3 Tage vorzukochen, das ist super erleichternd, besonders wenn viele Aufgaben zu erledigen sind. Alles schön vorportioniert und nur kurz aufwärmen, zack habe ich ein vollwertiges Gericht.

Was mir aufgefallen ist, ich habe immer wieder Lust auf Fleisch bekommen, das hatte ich normalerweis auch als nicht Veganer nie. Diese Gelüste haben aber nur einen kurzen Moment angehalten. In Woche 3 habe ich dann ehrlicherweise, da wir Besuch hatten, einige Zutaten verwendet, die tierischer Herkunft waren. Aber ich denke einen kleinen Cheatday einzulegen, ist kein Weltuntergang.

GRÖSSERE PORTIONEN, LÄNGER ANHALTENDES SÄTTIGUNGSGEFÜHL

Auch in Woche 3 bereite ich mir größere Portionen zu. Mein Sättigungsgefühl ist länger anhaltend.

Es macht Spaß und ist spannend neue Lebensmittel auszuprobieren und neue Geschmacksnerven zu aktivieren. Beispielsweise hatte ich immer eine große Abneigung gegen Rote Beete und Süßkartoffel, mittlerweile esse ich beides wahnsinnig gerne, es muss nur richtig zubereitet sein.

EINE PDF MIT ALLEN INFORMATIONEN ZUR VEGANEN ERNÄHRUNG 

Aktuell recherchiere ich viel und habe schon einiges zum Thema „vegane Ernährung“ herausgefunden, diese Themen packe ich euch in eine PDF, die ihr euch dann auf meinem Blog herunterladen könnt. Ich werde euch darüber informieren, sobald ich alle Themen aufgearbeitet habe.

Lust auf eine vegane Kürbiscremesuppe? Vegane Kürbiscremesuppe

Falls ihr Fragen habt oder meinen Weg begleiten möchtet, dann folge mir auch Instagram, dort halte ich euch auf dem Laufenden.

Vegane Grüße

Marco