Himmlischer Himbeertraum – Raffaelo, Spekulatius und Co.

Liebe Feinschmeckerfamily,

(Zubereitungszeit: 10 Minuten)

Die zweite Variante des himmlischen Himbeertraums findet heute zu dir.

Ich kann dir wieder zwei Dinge versprechen: Zum einen ist das Dessert schnell und einfach zubereitet und zweitens: Es schmeckt wie ein Gedicht. Nein besser als ein Gedicht, es ist eine Geschmacksexplosion.

Du kannst mir glauben, es fühlt sich an, als wärst du im Desserthimmel. Ein Geschmacksorgasmus. Reiner (Calli) Calmund du kannst dich immer noch gerne bei mir melden 😉

Das Rezept für 4 Personen:

  1. 200ml Sahne steif schlagen mit ca. 2 TL Zucker
  2. 250ml Naturjoghurt unter die Sahne vermischen
  3. Spekulatius zerbröseln und Raffaelos kleinhaken
  4. Tiefgefrorene Himbeeren kaufen (eignen sich besser als frische Himbeeren)
  5. 2 EL Honig

Schichten, Schichten, Schichten:

Eine Schicht Himbeeren, die zweite Schicht mit Sahne/Naturjoghurt, die dritte Schicht mit Spekulatius und Raffaelo. Diese Reihenfolge wiederholst du, bis keine Zutaten mehr vorhanden sind.

Als krönender Abschluss kommt oben der zerbröselte Spekulatius, sowie die gehakten Raffaelos drauf. Um das Dessert abzurunden, verfeinerst du den Himmlischen Traum mit Honig.

Aber bevor du dieses himmlische Dessert genießen kannst, solltest du den Nachtisch noch ca. 30 min. im Kühlschrank stehen lassen, damit der volle Genuss entfaltet wird.

Lass es dir schmecken!

Du möchtest mehr solcher köstlichen Gerichte und Rezepte haben? Dann folge mir auf Instagram @feinschmeckerkompass oder auf www.feinschmeckerkompass.de

Euer Feinschmeckerkompass

Einfach. Genussvoll. Entdecken.