Die Zitronen-Knoblauch Kur „Mein Erfahrungsbericht“ Teil 1

Die Zitronen-Knoblauch Kur „Mein Erfahrungsbericht“ Teil 1

Heute am 25.12.2018 habe ich mit der Zitronen-Knoblauch-Kur begonnen.

Ja genau direkt an Weihnachten. Ich möchte dir jetzt wöchentlich meinen Erfahrungsbericht teilen. Was verändert sich? Wie reagiert mein Körper auf die Kur? Welche positiven Eigenschaften verändern sich?

Zuerst möchte ich dir das richtige Hintergrundwissen mitgeben, damit du den Nutzen der Kur verstehst. Vielleicht hast du auch schon davon gehört? Ich Verlauf des Artikels findest du das Rezept für die Zitronen-Knoblauch-Kur und die passende Durchführungsanleitung.

Welchen Nutzen hat die Zitronen-Knoblauch-Kur?

Die Knoblauch-Zitronen-Kur soll deinen Körper regenerieren und den Körper von Kalkablagerungen befreien.
An Arterienwänden, Gelenken und im Gehirn kann sich Kalk ablagern. Dein Wohlbefinden kann sich durch das entfernen dieser Kalkablagerungen verbessern.
Weiter soll die geistige Leistungsfähigkeit und die Gelenkbeweglichkeit verbessert werden, das Herz-Kreislaufsystem wird entlastet, wie auch ein zu hoher Blutdruck könnte sich normalisieren.
Sogar das Seh- und Hörvermögen wurde bei manchen Kuranwendern verbessert.

Das gute an dieser Kur, was denke ich viele befürchten ist die unangenehme Knoblauchfahne, diese jedoch bleibt weg, da die Zitrone den Knoblauchgeruch neutralisiert, somit entsteht keine Knoblauchfahne!

Wie ihr auf dem unteren Bild sehen könnt, sind nicht nur Zitrone und Knoblauch beinhaltet, sondern auch Ingwer, Kurkuma, schwarzer Pfeffer und eine Limette.

Der Schwarze Pfeffer wirkt entzündungshemmend, stärkt das Immunsystem und ist gleichzeitig noch für die Verdauung gut.

Kurkuma hat ebenfalls eine entzündungshemmende Wirkung, dazu ist Kurkuma krebsvorbeugend und wirkt antioxidativ.

Der Ingwer hat eine schmerzstillende und auch entzündungshemmende Wirkung.

Die Regeneration des Körpers kann mit dieser Power-Mischung starten.

Die Zutaten

 

Zubereitung der Zitronen-Knoblauch-Mischung:

Die Zubereitung ist sehr einfach und man benötigt nur die oben auf dem Bild zu sehenden Zutaten.

Für 20 Tage benötigst du für eine Person folgende Zutaten:

  • 500ml Wasser
  • 2 Bio- Zitronen
  • ½ Bio-Limette
  • 15 Knoblauch Zehen
  • 1,5 cm großes Stück Ingwer
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 1/8 TL frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer

Nun zur Zubereitung:

Die Zitronen und die Limette gründlich mit warmem Wasser reinigen, danach wird die Zitrone mit der Schale in Viertel Stücke geschnitten und dann in den Mixer gegeben.
Die Knoblauch Zehen werden gründlich geschält und mit dem Ingwer auch in den Mixer gegeben. Das Ganze mit etwas Wasser abrunden, danach kurz und kräftig mixen, bis eine Paste entsteht.
Die Paste wie unten auf dem Bild zu sehen ist in einen Topf geben und mit 500ml Wasser verrühren, das Ganze erhitzen, kurz aufkochen lassen und sofort vom Herd herunternehmen.

Jetzt benötigst du ein feines Sieb und eine Schüssel, das Sieb legst du über die Schüssel, nun gießt du die Flüssigkeit langsam hinein, Achtung heiß! Bis keine Flüssigkeit mehr austritt streichst du kräftig mit einem Löffel die Paste aus.

Nun gibst du die oben beschriebenen Gewürze + die ½ Limette dazu und verrührst die Flüssigkeit.
Am Ende füllst du die Flüssigkeit in eine Glasflasche und lässt es abkühlen. Die Flasche kann gut verschlossen im Kühlschrank die nächsten 20 Tage aufbewahrt werden.

Wichtig! Die Paste die übrig geblieben ist, nicht wegwerfen, sondern gut aufbewahren, am besten im Kühlschrank. Diese eignet sich wunderbar für z.B. Marinaden, Salatdressing o.ä.
Oder sogar als Umschlag bei Gelenkbeschwerden.

Wie wende ich die Zitronen-Knoblauch-Kur an?

Ganz einfach, täglich nach jeder Hauptmahlzeit (morgens, mittags oder abends) trinkst du ein kleines Glas mit 25ml, vor Gebrauch die Flasche gut schütteln!
Über einen Zeitraum von 3 Wochen trinkst du täglich die Menge, danach wird eine einwöchige Pause gemacht, danach wird die Kur wiederholt und erneut für 3 Wochen durchgeführt, wieder eine einwöchige Pause.
Ca. drei- bis viermal soll man die Kur jährlich anwenden um den bestmöglichen Erfolg zu erzielen.

Wichtiger Hinweis:
Es sollte nicht aus der Flasche getrunken werden und der Flaschenhals sollte nicht mit den Händen berührt werden, den somit könnte der Flascheninhalt verunreinigt werden.

Der Saft sollte immer frisch zubereitet hergestellt werden, also nicht für 4 Monate Kur Saft herstellen!

Wenn du dir nicht sicher bist ob du die Kur durchführen solltest, dann sprich mit deinem Arzt oder einer anderen Person die sich in der Heilkunde auskennt.

Nachtrag von meinem Erfahrungsbericht:

Nun habe ich endlich die 30 Tage Kur durchgezogen. Wie ich bereits im Dezember 2018 geschrieben habe, musste ich die Kur 20 Tagen abbrechen, da ich mit meinem Blutdruck Probleme bekommen habe. Mein Blutdruck ist in der Regel im Normalbereich, nur nach wenigen Tagen der Kur, hatte ich stetig einen niedrigen Blutdruck. So viel zum Rückblick. Falls du mehr darüber erfahren möchtest, findest du im zweiten Teil eine ausführliche Erklärung dazu. 

Ich habe die Kur im Juni 2019 gemacht. Besonders aufgefallen ist mir, jetzt nach der Kur und auch schon während dessen, dass ich weniger Kopfschmerzen hatte, statt dreimal die Woche nur noch einmal.

Was mir sonst noch aufgefallen ist, dass ich mich mehr auf Tätigkeiten konzentrieren kann.

Sprich ich kann längere Zeit an einer Tätigkeit arbeiten ohne Konzentrationsprobleme zu bekommen.

Sonst sind mir keine Veränderungen aufgefallen.

Ich werde nach dem oben beschriebenem Schema wieder die Kur machen und euch dann berichten.

Hier habe ich noch eine kleine Buchempfehlung für dich! 

Die Green-Smoothie-Diät hat mir sehr geholfen. Wenn du abnehmen oder deinen Körper entgiften möchtest, dann probiere es mal mit der Green-Smoothie-Diät. Du lernst das nötige Hintergrundwissen, bekommst eine Schritt-für-Schritt Anleitung und am Ende ist sogar noch eine Einkaufsliste inklusive!

Ich kann es jedem empfehlen!

Erfahre mehr: Amazon Link: Die Green-Smoothie-Diät

Quellenangabe und weiterführende Links:

Webseiten:

  1. https://www.zentrum-der-gesundheit.de/zitronen-knoblauch-kur.html
  2. https://utopia.de/ratgeber/zitronen-knoblauch-kur-anleitung-und-infos-zum-heilverfahren/
  3. https://gesunex.de/die-knoblauch-zitronen-kur-hilft-bei-der-entgiftung-des-koerpers/20533/

4 Kommentare

    1. Hey Eric,
      freut mich das du auf meinen Blog gestoßen bist. Ja ich probiere auch gerne neue Heilmethoden aus. Ich beginne demnächst eine Ausbildung zum Heilpraktiker. Ich werde in nächster Zeit mehr über alternative Heilmethoden informieren und auch meine Erfahrungsberichte!
      Liebe Grüße
      Marco Heimerdinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.